Veränderung geschieht, wenn jemand wird was er ist und nicht, wenn jemand versucht zu werden, was er nicht ist.

Arnold Beisser

Die Gestalttherapie

Die Gestalttherapie ist ein humanistisches Verfahren der Psychotherapie, welches davon ausgeht, dass jeder Mensch das Potential hat zu wachsen und seinen eigenen, ganz individuellen Weg zu gehen. Gestalttherapie setzt den Focus auf den lebendigen Augenblick und das Gewahrsein von dem „was ist“. Es geht nicht darum, etwas zu verändern, sondern um das gemeinsame Erforschen der kreativen Lösungen, die jeder Mensch aufgrund seiner Geschichte mitbringt. Veränderung geschieht dann von ganz alleine, wenn ein Mensch sich bewusst wird, wie er die Dinge tut, die er tut. Durch das Bewusstwerden eröffnen sich Möglichkeiten, das Leben freier, lebendiger und authentischer zu gestalten.

Ein für mich sehr wesentlicher Aspekt der Gestalttherapie ist die diaglogische Beziehung, der Kontakt zwischen dem Ich und dem Du. Dem Klienten und dem Therapeuten. Durch die Begegnung auf Augenhöhe kann eine Dynamik erlebbar werden, welche oft als sehr heilsam empfunden wird.

Mit einem „echten“ Gegenüber kannst Du wie in einem Labor neue Möglichkeiten des Seins erkunden. Und das alles auf sehr lebendigem Weg und ganzheitlich. Körper, Geist und Herz werden gleichermaßen einbezogen.

So bleibt die Erfahrung nicht einzig beim Gespräch und auf der Verstandesebene sondern es wird ein Weg angeboten, diese Erfahrung auf den verschiedenen Ebenen zu erleben. Das kann einen ganzheitlichen und auch langfristigen Veränderungsprozess in Gang setzen.

Einzelsitzungen, Paartherapie, Gestaltgruppen

Einzelsitzungen bieten Dir Raum und Zeit – ganz für Dich und Dein Anliegen. Vielleicht möchtest Du auch nach Deiner Heldenreise weiter „dran“ bleiben und persönlich weiter wachsen. Oder Du magst Dich dem Weg der Selbsterkenntnis und Bewusstwerdung widmen. Das ist wohl die härteste Arbeit, die ein Mensch vollbringen kann für sich und auch für seine Umwelt. Und dieser Weg ist sehr lohnend in meiner Erfahrung. Auch in meiner eigenen. In einem ersten Gespräch kannst Du mich kennenlernen und Deine Fragen klären.

  • Kosten: ca. 80 Euro pro Stunde (ich biete einen Rahmen von 60 – 120 Euro pro Stunde an, in dem Du Dich einordnen kannst, je nach finanziellem Hintergrund)
  • Probesitzung: nach Vereinbarung

Um Gestalttherapie für jeden zugänglich zu machen, berücksichtige ich im Sinne meines Werteverständnisses gerne Deine finanzielle Situation. Der Weg der Selbsterfahrung und der Seelsorge sollte jedem Menschen offenstehen. Bitte sprich mich mit Deinem Anliegen gerne an.

Liebesglück ist ein lebenslanger Gestaltungsprozess. Jedes Paar hat immer wieder gemeinsame Schwierigkeiten zu überwinden oder Entscheidungen zu treffen. Diese führen nicht selten auch in eine Paarkrise mit großen Zweifeln und Leid. Paartherapie kann Türen für neue Nähe und die Rückkehr der Liebe öffnen, in der das aktive und kreative Gestalten und Teilen von Liebe und Sehnsucht wieder möglich wird. Denn Liebe, dass ist nicht nur andauerndes Glück sondern auch eine Entscheidung und braucht immer wieder Pflege und Aufmerksamkeit, soll sie weiter erblühen.

Kosten: Rahmen zwischen 100 und 160 Euro für 1,5 Stunden
Innerhalb dieses Rahmens könnt Ihr Euch je nach finanziellem Hintergrund einordnen.
Probesitzung: nach Vereinbarung.

Um Paartherapie für jeden zugänglich zu machen, berücksichtige ich im Sinne meines Werteverständnisses gerne Eure finanzielle Situation. Bei Bedarf und Wunsch finden die Paartherapiesitzungen mit einem Therapeutenpaar statt (Kosten erhöht)
Für einen Termin kontaktiere mich gerne über das Kontaktformular oder auch telefonisch unter 0172 / 445 22 43. Meine Praxis ist in Diessen am schönen Ammersee, danach lohnt sich ein Spaziergang am See, nicht nur zur Integration des Erlebten. Bei persönlichem Kennen sind Skype Sitzungen möglich.
Ich freue mich darauf Dich / Euch kennenzulernen!

Die Gestaltgruppe bietet Dir einen geschützten Rahmen für eine Auszeit vom Alltag. Eine Zeit, in der Du mit Dir selbst in Berührung kommen kannst. Momente, in denen Du aufmerksam mit anderen Menschen in lebendigen Kontakt trittst und Dich selbst in Begegnung erfahren kannst. Du bist willkommen, mit all dem was Dich beschäftigt und ausmacht, mit den Themen, die im Alltag keinen angemessenen Platz finden. So wie Du bist! Und Du erfährst wie es anderen in ihrem Leben geht, kannst dadurch einen veränderten Blick auf Dein Leben werfen und Dich berühren lassen.

Eine Gruppe von Gleichgesinnten bietet Dir ein sicheres Feld, in dem Du Dich kreativ ausprobierst, vielleicht ungeahnte Seiten an Dir kennenlernst und neue Erfahrungen machst. Die Gruppe kann Dir eine große Unterstützung und Ressource im Leben sein. Durch einen wohlwollenden Blick auf Dich selbst, kannst du einen bewussteren Umgang mit Dir und Deiner Umwelt üben, festigen und leben.

In unserem achtsamen und respektvollen Miteinander, in dem auch Lachen viel Platz haben darf, gestalten wir gemeinsam unsere Abende. Elemente aus der Gestalttherapie schaffen den tragenden Boden dafür. Mit Gewahrseinsübungen, Körperübungen in Entspannung und Bewegung, Kommunikation, Experimenten, kleinen Fantasiereisen und Meditationen, Kontakt und Begegnungen, eigenes Spüren und das Spüren der Anderen.
So werden die Abende zu einer Erfahrung, die Körper, Herz und Verstand miteinbeziehen und Dich ganzheitlich tragen.

Die therapeutische Begleitung der Prozesse wahrt den geschützten und professionellen Rahmen um Dich zu zeigen. Grenzen werden stets beachtet. Es ist schön, wenn Du die Erfahrung der Heldenreise bereits gemacht hast, jedoch keine Voraussetzung.

Die Gestaltgruppe ist offen für alle Neugierigen, für Frauen und Männer, die gestalttherapeutische Selbsterfahrung erleben wollen und in Ihr Leben integrieren wollen. Sie ist offen für all die, die sich ihrer inneren Entwicklung widmen möchten, an Ihrem inneren Wachstum dran bleiben wollen und mehr Klarheit, Authentizität und Lebensfreude in ihren Alltag einladen möchten.

Gruppengröße: bis zu 8 Teilnehmer/innen

Termine:
Die aktuelle Gestaltgruppe in Diessen ist ausgebucht.
Weitere Termine auf Anfrage.

Die Gestaltgruppe bietet auch eine wertvolle Ergänzung zu Einzelsitzungen, durch die lebendige Begegnung in der Gruppe und ihren unzähligen Möglichkeiten, kannst Du hier mit Neugelerntem experimentieren und neue Prozesse können in Bewegung kommen, die im Einzelsetting so nicht möglich sind. Die Gruppe bietet weiter eine sinnvolle Vor- oder Nachbereitung von intensiven Selbsterfahrungsseminaren, wie die der Heldenreise, und bettet diese in einen sanften Rahmen ein. Erfahrungen können dadurch lebendig bleiben, eine nachhaltige Integration des Erlebten wird möglich.
Dich selber besser kennenlernen

      • Selbstbewusstsein entwickeln
      • einschränkende Muster erkennen und auflösen
      • Kontaktfähigkeit bewusst erleben und erlernen
      • eigenem Potential und Fähigkeiten gewahr werden
      • Rückmeldungen erhalten und blinden Flecken bewusster werden
      • Erfahrungen aus Deinem Alltag, Einzelsitzungen und/oder Seminaren integrieren
      • Weiterentwickelung durch die Arbeit an den eigenen Themen
      • Abbau von Streß

Einen Kennenlerntermin kannst Du für 20 Euro besuchen. Dieser Betrag ist am Abend bar zu bezahlen. Die weiteren 12 Termine, in einer geschlossenen Gestaltgruppe, kosten 240 Euro, die Du per Überweisung oder bar im Voraus bezahlst und damit Deinen Platz verbindlich buchst. In Ausnahmefällen ist eine Ratenzahlung möglich. Solltest Du Dir den Preis aufgrund Deiner aktuellen Situation nicht leisten können und gerne teilnehmen wollen, setze Dich bitte mit mir in Verbindung.

Bei Interesse freue ich mich über Deine Kontaktaufnahme per email oder Telefon. Falls alle Plätze vergeben sind, setze ich Dich gerne auf eine Warteliste und melde mich, sobald ein Platz für Dich frei wird oder eine neue Gruppe beginnt.

Gruppengröße: bis zu 8 Teilnehmer/innen

Termine:
Die aktuelle Gestaltgruppe in Diessen ist ausgebucht.
Weitere Termine auf Anfrage.

In Planung:
Gestaltgruppe in Augsburg, Lore Perls Institut gemeinsam mit Dr. Monika Jäckle

Als Gestalttherapeutin interessiert mich das Offensichtliche, das was Dich beschäftigt, die offene „Gestalt“, die geschlossen werden möchte. Das kann jede Art von unerledigter Situation sein – ein Problem, ein Gedanke, ein Gefühl, ein körperliches Symptom oder etwas ganz Diffuses und nicht Greifbares.

Auch wenn in der Gestalttherapie mitunter kreative Medien eingesetzt werden, ist Gestalttherapie weder Gestaltungstherapie noch Kunsttherapie mit Töpfern, Malen und Basteln.

Gestalttherapie ist für jeden etwas. Es ist ein ganz wundervoller Weg sich selbst besser kennenzulernen, sich zu erfahren und immer besser zu spüren. So dass mehr Lebendigkeit, Freiheit und Freude ins Leben einziehen darf. Du brauchst kein konkretes „Problem“ um Sitzungen in Anspruch zu nehmen.

Ich biete Begleitung in vielen Lebensthemen, Situationen und bei Beziehungsschwierigkeiten. Sprich mich gerne mit Deinem Thema an.

    • Unterstützung in Zeiten des Loslassens und der Neuorientierung
    • Selbstwert und Selbstbewusstsein, Kreativität und Selbstausdruck
    • Verlassenheits-, Verlusterfahrung und Trauer
    • Beziehungsprobleme oder Probleme bei Aufnahme von Beziehungen
    • Einsamkeit und Abgrenzungsprobleme
    • Patchworkfamilie, besondere Familienkonstellationen
    • Hilfestellung bei Lernproblemen und Erziehungsfragen
    • Unterstützung bei Problemen in der Arbeit und im sozialen Umgang
    • Umgang mit seelischen Problemen wie Ängste, Phobien, EssStörungen, Burnout, Depression, neurotischen Störungen, Persönlichkeitsstörungen
      u.v.m. …

Gestalttherapie in einem Podcast von BR2″
Die Eltern der Gestalttherapie – Fritz und Laura Perls
Autor: Ulrich Trebbin
Die deutsch-jüdischen Eheleute Fritz und Laura Perls sind die „Eltern“ der Gestalttherapie. Die beiden erfahrenen Psychoanalytiker haben nach der Flucht vor den Nazis in Südafrika und in den Vereinigten Staaten nach neuen Wegen gesucht, wie ihre Patienten Verletzungen aus der Kindheit loswerden und ein selbstbestimmtes Leben führen können. Sie wollten, dass Menschen nicht mehr hunderte von Stunden im freien Assoziieren auf der Couch verbringen, sondern in der Therapiesitzung sich selbst erfahren, ihre Bedürfnisse kennenlernen und Neues ausprobieren. Mit Hilfe von inszenierten „Experimenten“ sollten sie sich von ungelösten Kindheitskonflikten befreien. Heute hat die Gestalttherapie einen festen Platz in der Therapielandschaft, auch wenn sie nicht von den Krankenkassen bezahlt wird. Quelle BR2

Ich verweise auf diesen Beitrag von Radio Wissen des Bayerischen Rundfunks, weil er Dir klar und verständlich etwas die Gestalttherapie beschreiben kann. Hier findest Du den  Link zum Originalbeitrag und kannst den Podcast nachhören.