Poetisch Denken.

Der Workshop

Der Gedanke kehrt zurück zum Gefühl.
In Deinen Körper. Dort entsteht Poesie.
Die Quelle jeder Inspiration.

Du kannst Dir in diesem Workshop eine neue Welt erschließen.

  • Du wünschst Dir geistige und emotionale Tiefe in Deinem Leben?
  • Suchst Du eine spürbare Verbindung mit Deinen Wurzeln und der Natur?
  • Sehnst Du Dich nach einer mächtigen, nie versiegenden Kraft, aus der Du immer schöpfen kannst?
  • Du weißt, dass ehrlich gesprochene Worte heilen und unterstützen können, Dich und andere?

Den Text der Dir in diesem Moment einfällt – Lied, Gedicht oder Geschichte – bring ihn einfach mit. Entdecke Worte, die tief in Dir singen. Entbinde sie in Deiner ganz eigenen Art, ohne richtig oder falsch, gleich den Walen im Ozean.

Du kannst vergessen, was Du über Literatur und Texte in der Schule, Deiner Ausbildung oder im Studium gelernt hast. Geben wir der Welt ihren Zauber zurück und entfesseln die (Nacht)Sprache eines rätselhaften Reiches. Du bist Mythmaker*in, bist Poet*in.

Dich erwartet ein Wochenende des wilden Denkens, der lebendigen Mythologie. Ein künstlerisch – kreativer Workshop ohne Selbstoptimierung und Glücksstreben. Hier bist Du willkommen, genau wie Du bist.

Wir begleiten Dich auf Deinem Weg mit Erfahrungsangeboten zu Atem, Stimme, Sprache und Körper, vielschichtigen Texterkundungen, poetischen Meditationen, Wissenstransfer, Ritualen, Phantasiereisen, einem Orakel und viel Poesie. Mythologische, religiöse und literarische Inhalte fließen zusammen mit Elementen der darstellenden Künste (Gesang/Schauspiel/Theater/Film), Gedanken der Tiefenökologie und Inspirationen aus der Gestalttherapie.

Termine, Anmeldung und weitere Informationen hier: Mythmaker.de.

heldenreise mythmaker

Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. Ich sage euch: ihr habt noch Chaos in euch.

Nietzsche, Also sprach Zarathustra
Mythmaker - Poetisch Denken

Poetisch Denken.

Der Weg führt nach unten, in die Hölle, in Deine innerste Welt.

Das Herz des poetischen Denkens findest Du in allen Heldengeschichten. Es ist „Das Sterben aus Liebe“ oder anders: „Der Liebestod“ – wirkmächtigstes Symbol überhaupt. Du weißt wovon ich schreibe? Jeder Mensch kennt sein schicksalbestimmendes Lied, ob in Glück oder Unglück, ob er ihm folgt oder nicht. Das ist der kleinste gemeinsame Nenner weltweit. Alle Lebenspfade folgen diesem Gesang der Natur, deren Bestandteil wir Menschen unwiderruflich sind, bis in den Tod.

Poetisches Denken gewährt Einlass in ihren Paradiesgarten. Dort reicht Dir die Schlange einen Apfel – den feuerspeienden, widersprüchlichen, zerstörerischen und lustvollen Atem des „weiblichen“ Lebensprinzipes. Er überträgt verzaubernden Geist und ungezügelte Kraft mit dem gesprochenen, gesungenen, gehauchten Wort, beim Tanz, im Spiel und in der Extase.

Worte sind Küsse, wohin immer Du magst, jenseits patriarchaler Macht- und Gewaltphantasien. Der Gedanke findet zurück zum Gefühl, in Deinen Körper.  Was bisher Potential in Dir war, jetzt wird daraus Realität.

Mit freiem Atem heiligen wir die Frauen und ehren Männer als Menschen, nicht als Götter.

Bist Du bereit?
Anmeldung und Information auf Mythmaker.de.